A+ A A-

Anstehende Veranstaltungen

Es sind 58 anstehende Veranstaltungen vorhanden - Seite 1 / 4

30
Apr
2017
18:00
Konzert

Hanns Eisler: Die Mutter

Veranstaltungsort: Johanniskirche  |  Stadt: Magdeburg, Deutschland
"Welt in Atem" 19. Deutsches Chorfestival Magdeburg, 28.04. - 01.05.2017; Konzert 11: Chormusik zwischen Reformation und Revolution; Kompositionen und Improvisationen zu Chorälen und Texten von Martin Luther;
Cäcilienchor Frankfurt, Dirigent: Christian Kabitz
Leipziger Kammerchor, Dirigent: Andreas Reuter Hanns Eisler: Die Mutter
Elisabeth Holmer (Mezzosopran und Sprecherin), Jörg Simmat (Sprecher), Georg Streuber (Bariton), Alberto Menjon und Michael Schütze (Klavier);
Singakademie Dresden, Dirigent: Ekkehard Klemm
01
Mai
2017
21:00
Konzert

Esther Kaiser Quintet “Songs of Courage”

Veranstaltungsort: b-flat Acoustic-Music + Jazz Club  |  Stadt: Berlin, Deutschland
Mut ist eine Sache des Herzens, des Zentrums der Person; deshalb kann man für mutig auch beherzt sagen (das französische und englische Wort courage ist von coeur abgeleitet). (aus: Paul Tillich Mut zum Sein) Ich freue mich über unser neues Programm Songs of Courage – Lieder von couragierten Künstlern die Mut machen und vom Leben mit all seinen Zwischentönen erzählen. Die Songs von Abbey Lincoln waren dabei Wegweiser und Inspiration – es gesellten sich im Laufe unserer Live-Konzerte wie von selbst weitere Stücke von anderen und ganz unterschiedlichen Künstlern dazu – Stücke beispielsweise von David Bowie, Suzanne Vega, Joan Baez, Chick Corea und Hanns Eisler. (Esther Kaiser)
03
Mai
2017
20:30
Theater

Eisler On The Go

Veranstaltungsort: Compagnietheater  |  Stadt: Amsterdam, Niederlande
Im Rahmen eines musikalisch-szenischen Programms über Eislers Verhöre vor dem HUAC-Ausschuss bringt das New European Ensemble in einer Koproduktion mit dem KamerOperaProject unter der Leitung von Machteld van Bronkhorst unter anderem Eislers Septett Nr. 1 und Lieder aus dem Hollywooder Liederbuch auf die Bühne. Öffentliche Generalprobe.
04
Mai
2017
15:00
Vortrag

Eisler On The Go

Veranstaltungsort: Compagnietheater  |  Stadt: Amsterdam, Niederlande
Nachmittagsprogramm im Rahmen von Eisler On The Go: Eislers Zeit.
04
Mai
2017
19:15
Workshop

Eisler On The Go

Veranstaltungsort: Compagnietheater  |  Stadt: Amsterdam, Niederlande
Im Rahmen von Eisler On The Go: Öffentlicher Workshop Anschließend um 20 Uhr Unterbrechung mit Feierlichkeiten zum Niederländischen Dodenherdenking (nationaler Totengedenktag, Volkstrauertag), der jährlich am 4. Mai begangen wird, am Vorabend des Jahrestages der Endes des Zweiten Weltkrieges in den Niederlanden (am 5. Mai 1945).
04
Mai
2017
20:15
Vortrag

Eisler On The Go

Veranstaltungsort: Compagnietheater  |  Stadt: Amsterdam, Niederlande
Im Rahmen eines musikalisch-szenischen Programms über Eislers Verhöre vor dem HUAC-Ausschuss bringt das New European Ensemble in einer Koproduktion mit dem KamerOperaProject unter der Leitung von Machteld van Bronkhorst unter anderem Eislers Septett Nr. 1 und Lieder aus dem Hollywooder Liederbuch auf die Bühne. Werkeinführung.
04
Mai
2017
21:00
Theater

Eisler On The Go

Veranstaltungsort: Compagnietheater  |  Stadt: Amsterdam, Niederlande
Im Rahmen eines musikalisch-szenischen Programms über Eislers Verhöre vor dem HUAC-Ausschuss bringt das New European Ensemble in einer Koproduktion mit dem KamerOperaProject unter der Leitung von Machteld van Bronkhorst unter anderem Eislers Septett Nr. 1 und Lieder aus dem Hollywooder Liederbuch auf die Bühne. Premiere.
05
Mai
2017
15:00
Vortrag

Eisler On The Go

Veranstaltungsort: Compagnietheater  |  Stadt: Amsterdam, Niederlande
Im Rahmen von Eisler On The Go Nachmittagsprogramm: Eislers Zeit.
05
Mai
2017
19:10
Workshop

Eisler On The Go

Veranstaltungsort: Compagnietheater  |  Stadt: Amsterdam, Niederlande
Im Rahmen von Eisler On The Go: öffentlicher Workshop.
05
Mai
2017
20:30
Theater

Eisler On The Go

Veranstaltungsort: Compagnietheater  |  Stadt: Amsterdam, Niederlande
Im Rahmen eines musikalisch-szenischen Programms über Eislers Verhöre vor dem HUAC-Ausschuss bringt das New European Ensemble in einer Koproduktion mit dem KamerOperaProject unter der Leitung von Machteld van Bronkhorst unter anderem Eislers Septett Nr. 1 und Lieder aus dem Hollywooder Liederbuch auf die Bühne.
06
Mai
2017
19:30
Theater

Die Maßnahme / Die Perser

Veranstaltungsort: Große Bühne, Schauspiel Leipzig  |  Stadt: Leipzig, Deutschland
Inszenierung einer Bearbeitung des Lehrstücks Die Maßnahme von Bertolt Brecht (Text) und Hanns Eisler (Musik) und des antiken Dramas Die Perser von Aischylos
Enrico Lübbe (Regie), Marcus Crome (Musikalische Leitung), Leipzig Brass (Musiker des Gewandhausorchesters)
06
Mai
2017
20:15
Theater

Eisler On The Go

Veranstaltungsort: Stadsschouwburg  |  Stadt: Groningen, Niederlande
Im Rahmen eines musikalisch-szenischen Programms über Eislers Verhöre vor dem HUAC-Ausschuss bringt das New European Ensemble in einer Koproduktion mit dem KamerOperaProject unter der Leitung von Machteld van Bronkhorst unter anderem Eislers Septett Nr. 1 und Lieder aus dem Hollywooder Liederbuch auf die Bühne.
07
Mai
2017
15:30
Theater

Eisler On The Go

Veranstaltungsort: Scheldetheater  |  Stadt: Terneuzen, Niederlande
Im Rahmen eines musikalisch-szenischen Programms über Eislers Verhöre vor dem HUAC-Ausschuss bringt das New European Ensemble in einer Koproduktion mit dem KamerOperaProject unter der Leitung von Machteld van Bronkhorst unter anderem Eislers Septett Nr. 1 und Lieder aus dem Hollywooder Liederbuch auf die Bühne.
07
Mai
2017
18:00
Konzert

Chansonabend

Veranstaltungsort: Bergedorfer Mühle  |  Stadt: Hamburg, Deutschland
Duo Dekolleté (Kristina Bischoff & Peri Arndt) mit Werken von Paul Abraham, Kurt Tucholsky, Kurt Weill, Hanns Eisler, Bertolt Brecht, Rudolf Nelson, Olaf Bienert, u.a.
07
Mai
2017
19:00
Theater

Die Mutter

Veranstaltungsort: Theater Freiburg  |  Stadt: Freiburg im Breisgau, Deutschland
Wassa Schelesnowa / Die Mutter - 2. Fassung (hrsg. von Manfred Grabs); Schauspiel von Maxim Gorki und Bertolt Brecht mit Musik von Hanns Eisler. Gorki schrieb »Wassa Schelesnowa« als Abrechnung mit der fehlgeschlagenen Revolution 1905. Eine untergehende bürgerliche Klasse versucht zu retten, was zu retten ist, ohne eine alternative Idee für die Zukunft. Am Ende kollabiert das System. Die Mutter aus Gorkis gleichnamigem Roman, den Brecht bearbeitet und Eisler vertont hat, ist die Gegenfigur zu Wassa, eine Lichtgestalt vom unteren Ende der Gesellschaft. Sie schafft das Übermenschliche und zieht für ihren zum Tode verurteilten Sohn in den revolutionären Kampf. Regie: Tom Kühnel, Musikalische Leitung: Mihai Grigoriu

Powered by iCagenda